Freitag, 2. Februar 2018

[ #medien ] Was tun gegen „Fake News“?


Gutachten zu Entstehungsbedingungen und Wirkweisen gezielter Falschmeldungen.

Spätestens seit dem US-amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf  um Trump bestimmt das Phänomen "Fake News" die gesellschaftspolitische Debatte über die Kommunikation im Netz. Was sind aber genau Fake News? Was macht sie so anders in Zeiten netzgetriebener Nachrichtenkommunikation? Wie wirken sie? Und vor allem: Was tun gegen Fake News?

Gerade bei dieser Frage verbieten sich einfache Antworten. Meinungs- und Informationsfreiheit sind als fundamentale Freiheiten für das Funktionieren offener Gesellschaften unverzichtbar. Maßnahmen - ob staatlich oder von sozialen Netzwerken selbst entwickelt - müssen das berücksichtigen.

Hier setzt das aktuelle Kurzgutachten an. Es fasst auf ca. 23 Seiten den aktuellen Stand der noch jungen medienwissenschaftlichen Diskussion zur Wirkung von Fake News zusammen und diskutiert darauf aufbauend verschiedene Maßnahmen zum Umgang mit diesem Phänomen.

Friedrich-Naumann-Stiftung. Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit bietet auf Grundlage der Idee des Liberalismus Angebote zur Politischen Bildung in Deutschland und in aller Welt. Mit unseren Veranstaltungen und Publikationen helfen wir Menschen, sich aktiv im politischen Geschehen einzumischen. 

Die Stiftung steht den Liberalen (FPD) nahe und wurde am 19. Mai 1958 gegründet. Sie gehört damit neben der Friedrich-Ebert-Stifung (SPD-nahe), der Konrad-Adenauer-Stiftung (CDU/CSU) und der Heinrich-Böll-Stftung (Grüne) zu den großen parteigebundenen Stiftungen Deutschlands, die weit über Deutschand hinaus aktiv sind. Die Geschäftsstelle der Friedrich-Naumann-Stiftung ist in Potsdam, Büros unterhält sie in ganz Deutschland und über 60 Ländern der Welt.

Friedrich Naumann (* 25. März 1860 in Störmthal, heute Teil von Großpösna bei Leipzig; † 24. August 1919 in Travemünde) war evangelischer Theologe, liberaler Politiker zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs, Mitbegründer des Deutschen Werkbunds und der Deutschen Demokratischen Partei (DDP). Naumanns Konzept einen erheblichen Anteil am Wiederaufleben des Linksliberalismus nach 1903.Nach ihm ist die FDP-nahe Stiftung benannt.


[ #forumROMANum ]


Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt verrät mehr:

Was tun gegen „Fake News“?
Eine Analyse anhand der Entstehungsbedingungen und
Wirkweisen gezielter Falschmeldungen im Internet
Kurzgutachten im Auftrag der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Vorwort 4
Zusammenfassung 5
Was tun gegen „Fake News“? 6
Was wissen wir über die Entstehung 8
und Verbreitung von „Fake News“?
Was wissen wir über die Wirkung 11
von „Fake News“?
Wie sind Warnhinweise 16
gegen „Fake News“ zu bewerten?
Wie ist das Löschen von „Fake News“ 18
zu bewerten?
Welche anderen Maßnahmen erscheinen 20
notwendig und angebracht?
Literatur 22

Keine Kommentare:

Kommentar posten