Freitag, 18. September 2015

[ #vernetzung ] Handlungsanleitung: Netzwerkmanagement

Netzwerke erfreuen sich geradezu konjunktureller Aufmerksamkeit. Sie erregen als effiziente Form des Arbeitens und Lernens das Interesse von Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen und stehen als Gestaltungsphänomen bei Praktikern aus Unternehmen und Organisationen hoch im Kurs.

Was ist also dran an Netzwerken, was lässt sie unter dem Blickwinkel der individuellen und organisationalen Kompetenzentwicklung wie auch unter wirtschaftlichen Aspekten so attraktiv erscheinen?

Netzwerke. Bei Netzwerken handelt es sich um soziale Systeme, die vornehmlich aus Beziehungen zwischen mehreren (autonomen) Organisationen bestehen und in denen die Kooperation multilateral und nicht bilateral gestaltet wird. Im Blick stehen also Netzwerke zwischen Organisationen, nicht aber persönliche Netzwerke.

Netzwerkmanagement. Als Netzwerkmanagement bezeichnet man die Schaffung von Strukturen und Regeln, innerhalb derer ein Netzwerk über einen längeren Zeitraum hinweg arbeitet. Es ist institutionell eine besondere Organisationseinheit, die diese Funktion dauerhaft wahrnimmt.

Download. Die hier als PDF-Download angebotene Broschüre „Netzwerkmanagement“ entstand im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprogramms „Lernkultur Kompetenzentwicklung“ und wurde von der Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung in Auftrag gegeben und begleitet. Das Forschungs- und Entwicklungsprogramm wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

[Forum ROMANum]⇒
Handlungsanleitung - Inhalt: 

1 Einleitung 5
2 Netzwerke wozu? 7
3 Exemplarische Beschreibung 9
der Beispiel-Netzwerke
3.1 Das Netzwerk Betriebliches Gesundheitsmanagement 9
3.2 Das Netzwerk Erdgeschichte 12
3.3 Das Subnetz „Bildung/Ausbildung“ 17
des Netzwerks InnoPlanta
3.4 Das Netzwerk Multifunktionale Beschichtung (NWMB) 19
4 Initiierung von Netzwerken 22
4.1 Von der Vision zum Initiativkreis 22
4.2 Partnersuche – eine Aufgabe 22
des Netzwerkmanagements
4.3 Kick-off-Meeting 23
5 Netzwerke im „Normalbetrieb“ 25
5.1 Produktentwicklung in Netzwerken 25
5.1.1 Netzwerkziele und Netzwerkprodukte 25
5.1.2 Ablauf des Prozesses der Produktentwicklung 30
in Netzwerken
5.2 Fördernde und hemmende Bedingungen 33
in der Netzwerkarbeit
5.3 Handlungsfelder des Netzwerk-Managements 44
Lipa-H8-innen-T1.p65 3 02.08.04, 16:334
6 Erfolgreiches Netzwerk ? – 56
Erfassen und Bewerten des Erfolgs
6.1 Werden Ziele umgesetzt? 56
6.2 Fließt das Wissen zwischen den Akteuren? 57
6.3 Findet eine Kompetenzentwicklung statt? 60
7 Gesamtbetrachtung 61
8 Literatur 63
9 Netzwerk-Glossar 65

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen